white als Arbeitgeber

Michel - der Mann für die Details

Wir möchten euch gern wieder einen unserer Teammitglieder vorstellen und haben uns heute der CAM-Abteilung gewidmet.

Seit Frühjahr 2016 ist er nun schon in unserem Team, unser Michel. Seitdem unterstützt er die CAM-Abteilung und ist verantwortlich für die Bestückung der Fräsmaschinen, der Platzierung der zu fräsenden Arbeiten mittels CAM und der Weiterentwicklung unserer Frästechnologien. Daher trifft man ihn auch meist nur an seinem Rechner oder der Fräsmaschine an. ;-)

Für seine beruflichen sowie privaten Pläne entschied er sich 2016 wieder zurück in seine Heimat zukommen, worüber wir und natürlich er selbst auch sehr glücklich sind. Nach der Arbeit gehört seine Freizeit seinem kleinen Sohn oder dem Tischtennis. Ein guter Ausgleich zur täglichen PC-Arbeit, wodurch er jeden Morgen freudestrahlend wieder unser Fräszentrum betritt und die restlichen Mitarbeiter mit seinem Strahlelächeln motiviert.

Danke Michel, dass du Teil unseres Teams bist!

Recap: white auf der IDS 2017

Unser Rückblick zur Internationalen Dental Schau 2017 in Köln, auf welcher wir uns vom 21. bis 25. März 2017 bereits zum dritten Mal präsentierten.

Auch im Jahr 2017 zeigten wir wieder Gesicht auf der IDS in Köln und präsentierten neben Neuheiten im Dienstleistungsspektrum, auch KnowHow in Form von Vorträgen in der dental tribune Area.

An unserem Gemeinschaftsstand, mit den beiden Unternehmen megadental GmbH und MK1 Dental-Attachement GmbH, durften wir uns über reges Interesse an unserem Produktportfolio sowie unseren Dienstleistungen erfreuen. Im Mittelpunkt des Geschehens: Unser Aktuelles Scanner-Angebot. Ganz besonders die neuesten MEDIT Scannermodelle T300 und T500, welche wir erstmals auf der IDS vorstellten, wurden betrachtet, getestet und gekauft.

Als Themengebiete priorisierten wir, neben den Scannermodellen, unsere Abutmentversorgungen so- wie die Vorstellung der neuen Hausmarke white Gold, welche in Kooperation mit der KOOS Edelmetalle GmbH entstanden ist. Unsere Betriebsleiterin Claudia Bretschneider referierte an verschiedenen Tagen im Lecture Corner des dental tribune study club. In einem ihrer Vorträge, wie beispielsweise „Neue Scannertechnologien für komplexe Versorgungen“, ist sie auf die Einsatzmöglichkeiten eines Scanners eingegangen. Die Besucher erfuhren, welchen digitalen Fortschritt ein solches System einem Labor verschaffen kann und wann der richtige Zeitpunkt für eine Anschaffung ist. Darüber hinaus wurden in den beiden anderen Vorträgen die Themen „white CAD/CAM - individuell & kompetent.“ und „Implantatprothetik mit CAD/CAM - Gewinn oder Risiko?“ analysiert.

Kurzum: eine tolle Stimmung, gute Gespräche und positives Feedback der Besucher. Ein großes Interesse an unseren individuellen Abutments, dem neuen Mutilayer-Material von pritidenta und unseren Scannerangeboten unterstreicht unseren Rückblick.

Wir freuen uns nicht nur über das hohe Interesse unserer Kunden, sondern auch über die fundierte Zusammenarbeit mit unseren Industriepartnern sowie neu geschlossenen Kooperationen.

white Uploader Aktion

Nur bis zum 31.03.2017 gültig

Melden Sie sich bis 31.03.2017 an und beauftragen Sie innerhalb der ersten Woche (nach Anmeldung) 3 Arbeiten. Und Sie erhalten Sonderkonditionen bis 31.12.2017!

Dies gilt für:
  • white liberty premium Abutments - statt 98,- € nur 89,- €*
  • Restaurationen aus Multilayer-Zirkon von pritidenta® - statt 50,- € nur 34,50 €*
*per Einheit, zzgl. Mwst., Versand und sonstiger im Auftrag gegebener Begleitleistungen.
 

white auf der IDS 2017

white digital dental tritt vom 21. bis 25. März 2017 wieder auf der größten Dental-Messe Deutschlands auf.

Wir zeigen auch im Jahr 2017 wieder Gesicht auf der IDS in Köln. Neben Neuheiten im Dienstleistungsspektrum, präsentieren wir auch KnowHow in Form von Vorträgen in der dental tribune Area.

white stellt vor: Medical Instinct

white fertigt individuelle Abutments aus Originalrohlingen.

Neben individuellen Abutment fertigt white auch verschraubte Stege oder verschraubte Brücken auf Abutmentsbasis für Medical Instinct Implantatsysteme.
 
Vorteile:
  • höchste Qualitätsstandards
  • modernste Produktionsprozesse
  • individuelle Lösungen 
  • High-Tech-Produkte „Made in Germany“
  • Garantie durch Verwendung von Originalrohlingen
  • Fertigung aus STL-Daten und Modellversand (Scan & Design Service)