Recap: white auf der IDS 2019

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit dabei! So war die Internationale Dental Schau 2019, bei welcher unser Intraoralscanner i500 im Mittelpunkt stand.

Vom 12. bis 16. März 2019 versammelte sich die dentale Community wieder in Köln.
Wir waren nun mittlerweile zum vierten Mal mit von der Partie, um auf der weltweit größten Dental-Messe unsere neuesten Produkte und Verfahren vorzustellen und unser KnowHow im Bereich intraoraler Scansysteme zu präsentieren.

An unserem Gemeinschaftsstand, welchen wir in diesem Jahr gemeinsam mit megadental GmbH und Nemius Polydent GmbH bezogen, empfingen wir an allen fünf Messetagen das internationale Publikum, welches großes Interesse an unserem Produktportfolio zeigte.
So hatten wir neben den bekannten Fräsdienstleistungen, die Aligner-Therapie, Medits Desktopscanner der Identica T-Serie und natürlich das LaserCUSING®-Verfahren mit im Gepäck.
Neben einer tollen Stimmung und guten Gesprächen, zeigten die Besucher vor allem ein großes Interesse an unserem Intraoralscanner i500, den wir erstmals in solch einem Rahmen, samt Software und Zubehör, präsentierten.
Des Weiteren nahm unser Geschäftsführer am Lecture Live Stream des Dental Tribune Study Clubs teil. In seinem Vortrag stellte er den i500 als Preis-Leistungs-Revolution im intraoralen Scan vor und ging neben der Geschichte des zahntechnischen CAD/CAM, zugleich auf die fortschreitende Digitalisierung in der Zahnmedizin ein. Zudem erläuterte er die Arbeitsweise sowie den Anwendungsbereich des Scanners und zeigte die Vorteile im Vergleich zur konventionellen Abdrucknahme auf, indem er unter anderem auf die hohe Genauigkeit und die vergleichbar geringen Kosten des digitalen Workflows einging. Die dazugehörige Scan- und Verwaltungssoftware war ebenso Inhalt seiner umfassenden Präsentation.

Am Donnerstag hieß es Halbzeit, die Hälfte der Messe war geschafft. Um dies gebührend zu feiern, veranstalteten wir erstmals eine eigene kleine Messeparty an unserem Stand. Bei leckeren Brezeln, Bier aus der Heimat und einer entspannten Atmosphäre, ließen wir die bereits vergangenen und zugleich aufregenden Tage Revue passieren.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, Interessenten, Kunden und Mitwirkenden und sind uns sicher, dass die IDS 2019 allen Beteiligten noch größer und internationaler im Gedächtnis bleibt. In zwei Jahren sind wir sicher wieder mit dabei. IDS 2021 wir kommen!

white als Arbeitgeber

Neu aufgestellt: Personalwechsel bei white

In den vergangenen Wochen hat sich so einiges bei uns getan. Natürlich wollen wir kein Geheimnis daraus machen und euch heute darüber informieren, was sich bei uns verändert hat.

Zunächst möchten wir euch unsere neuen Gesichter im Team vorstellen:

Als neue Betriebsleiterin wird Linda Rall in Zukunft die Leitung unseres Fertigungszentrums und der Produktion übernehmen. Die gelernte Zahntechnikerin war bereits in verschiedenen Betrieben und Praxislaboren tätig, wo sie vor allem im Bereich CAD/CAM und CNC mehrere Jahre Erfahrung sammeln konnte.
Zu ihrem Verantwortungsbereich zählen des Weiteren die Eingangs- und Ausgangskontrolle, die Organisation und Koordinierung des Tagesgeschäfts, sowie die Überwachung des Qualitätsstandards unserer Arbeiten. Zudem leitet sie die Team-Meetings und ist die Ansprechpartnerin für unsere Mitarbeiter und Kunden.
In Ihrer Freizeit ist Linda am liebsten an der frischen Luft unterwegs. Egal ob beim Wandern, Radfahren oder zu Wasser. In ihrem Jahresurlaub strebt sie gern, zusammen mit ihrem Mann, längere Touren an. So sind sie mit ihrem Camper schon bis an die Grenze der Sahara gekommen.

Seit Dezember letzten Jahres ist zudem Florian Thiemert, als Key Account Manager für den Vertrieb und die Betreuung unserer Kunden zuständig. Florian ist kein Unbekannter, denn von 2011 bis 2013 unterstützte er bereits schon einmal unseren Betrieb.
Nach seiner Ausbildung zum Zahntechniker, wollte er eigentlich andere Wege gehen, doch dann kam er mit der computergestützten Konstruktion und Fertigung in Berührung. Fasziniert von den neuen Möglichkeiten, spezialisierte es sich von nun an immer mehr im Bereich CAD/CAM.
Heute ist Florian in erster Linie für den Vertrieb und Support unsere Scannertechnologien, sowie für unseren Fräs- und LaserCUSING®-Dienstleistungen verantwortlich. Er fungiert des Weiteren als Schnittstelle zwischen uns und unseren Kooperations- und Handelspartner und ist ebenso verantwortlich für unsere Schulungen und Workshops.
Seinen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag findet der junge Familienvater beim Kickboxen oder Angeln.

In diesem Monat müssen wir uns jedoch auch schweren Herzen von unserer bisherigen Betriebs-und Vertriebsleiterin Claudia C. Arnhold (ehem. Bretschneider) verabschieden. Die gelernte Zahntechnikerin und CAD-/CAM-/CNC-Fachkraft wird uns zum Ende des Monats verlassen. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit und wünschen dir, liebe Claudi, viel Erfolg bei deinem weiteren Berufsweg und alles Gute für die Zukunft. Danke das du ein Teil unseres Teams warst.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns auf die kommende Zeit mit vielen spannenden Projekten und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

white als Arbeitgeber

Roy – Das neue Oberhaupt unserer CAM-Abteilung

Neu und voller Tatendrang: Unser Roy. Seit Anfang April unterstützt der gelernte Werkzeugmechaniker für Formenbau unsere CAM-Abteilung als CNC-Fräser und Abteilungsleiter.

In seiner bisherigen Berufslaufbahn sammelte er viele nützliche Erfahrungen für sein heutiges Aufgabengebiet: So konnte er sich unter anderem bei der Bedienung von CNC-, Gravier- und Fräsmaschienen sowie im Bereich der Konstruktion fachkundiges Wissen aneignen, was ihm nun zugute kommt. 
Er hat den Überblick über den gesamten CAM-Bereich und koordiniert die Arbeitsabläufe innerhalb seiner Abteilung. Neben dem normalen Tagesgeschäft, wie das Fräsen von Kronen, Stegen und Schienen, ist er verantwortlich für die Optimierung unserer Frässtrategien. Des Weiteren sieht man Roy häufig beim Testen und Ausprobieren neuer Software-Programme. Dabei sind die neuen Materialien und Bezeichnungen für ihn eine Herausforderung, welcher er sich jedoch liebend gern stellt. Und sollte etwas nicht auf Anhieb klappen, lässt er nicht locker bis es funktioniert.

Der ehemalige Erzgebirgler ist vor knapp 2 Jahren nach Chemnitz gezogen und ist auch in seiner Freizeit vielfältig aufgestellt. Den Ausgleich zu seiner Arbeit findet unser Abteilungsleiter neben dem Kochen, vor allem im Sommer, in der Natur. Daher sind das Fahrradfahren und die Gartenarbeit seine Leidenschaften. Im Winter hingegen ist er der typische „Heimwerker“ und baut vieles gern selbst. Hobbymäßig widmet er sich interessiert der Elektrik und Elektronik. 

white Onlineshop

Einfach und intuitiv Fräsdienstleistungen bestellen

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit noch einfacher Fräsdienstleistungen zu bestellen. Wählen Sie den Werkstoff, eventuell die Zahnfarbe und die Trans-luzenzstufen aus und laden Sie anschließend Ihre STL-Datei hoch.

Ihre Vorteile
+  Preisvorteile zu regulären Bestellvorgängen
+  verschiedene Materialien zur Auswahl
+  einfache Bedienbarkeit
+  Vorab-Ansicht der Konstruktion (STL-Datei) vor Bestellung
+  schnelle Lieferung

Nutzen Sie unsere Startangebote auf  www.shop.mywhite.de

white als Arbeitgeber

Michel - der Mann für die Details

Wir möchten euch gern wieder einen unserer Teammitglieder vorstellen und haben uns heute der CAM-Abteilung gewidmet.

Seit Frühjahr 2016 ist er nun schon in unserem Team, unser Michel. Seitdem unterstützt er die CAM-Abteilung und ist verantwortlich für die Bestückung der Fräsmaschinen, der Platzierung der zu fräsenden Arbeiten mittels CAM und der Weiterentwicklung unserer Frästechnologien. Daher trifft man ihn auch meist nur an seinem Rechner oder der Fräsmaschine an. ;-)

Für seine beruflichen sowie privaten Pläne entschied er sich 2016 wieder zurück in seine Heimat zukommen, worüber wir und natürlich er selbst auch sehr glücklich sind. Nach der Arbeit gehört seine Freizeit seinem kleinen Sohn oder dem Tischtennis. Ein guter Ausgleich zur täglichen PC-Arbeit, wodurch er jeden Morgen freudestrahlend wieder unser Fräszentrum betritt und die restlichen Mitarbeiter mit seinem Strahlelächeln motiviert.

Danke Michel, dass du Teil unseres Teams bist!